Nachruf

Plötzlich und unerwartet ist heute unser langjähriger Genosse Heinz Rantowski viel zu früh im Alter von 68 Jahren verstorben.

Seit fast 30 Jahren war Heinz Mitglied der SPD. Von Anfang an engagierte er sich in der Parteiorganisation und bekleidete verschiedene Vorstandsämter, unter anderem als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender. Er war sachkundiger Bürger in verschiedenen Ausschüssen des Gemeinderates und bis zuletzt Mitglied des Rates der Burggemeinde Brüggen. Auch überörtlich war Heinz Rantowski aktiv und war sachkundiger Bürger in Ausschüssen des Kreistages, Mitglied des Polizeibeirats und auch Kreistagsmitglied. Er hat sich in all diesen Jahren um die Partei verdient gemacht. Auch außerhalb der Partei war Heinz in verschiedenen Vereinen überaus aktiv.

Wir sind bestürzt, dass wir unseren langjährigen Weggefährten so plötzlich verlieren. Unser besonderes Mitgefühl gilt nun seiner Familie.

Wir werden ihn nicht vergessen!

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Wie steht es um unsere Feuerwehr?

In der letzten Sitzung des Hauptausschusses gab es einen Sachstandsbericht zu unserer Freiwilligen Feuerwehr.

Nachdem die Gerätehäuser Bracht und Brüggen durch die Verwaltung begutachtet wurden sind nun signifikante Mängel bekannt geworden.

So ist an beiden Standorten kein Raum vorhanden um dringend benötigte neue Mitglieder aufzunehmen, und auch der auf unseren Antrag hin geplante Anbau in Bracht würde kaum eine Verbesserung herbeiführen. Zudem sind aktuelle Anforderungen gemäß GUV- Information “Sicherheit im Feuerwehrhaus” und GUV-Vorschrift C53 (Unfallverhütungsvorschrift Feuerwehren) nicht gegeben. Ob und mit welchen Mitteln diese im Bestand überhaupt umsetzbar sind ist bislang nicht bekannt, so dass auch die Frage nach Neubaulösungen im Raum steht.

Mit diesen Informationen, einem Einblick in Kalkulationen im Rahmen eines Brandschutzbedarfsplanes sowie aktuellen Mitgliederzahlen wurde das Thema zur Beratung an die Fraktionen verwiesen.

Die SPD- Fraktion im Rat der Burggemeinde Brüggen wird sich in einer exklusiven Klausurtagung Anfang 2018 mit der Verwaltung und der oberen Führungsebene der Freiwilligen Feuerwehr Brüggen diesen Fragen stellen und Lösungsansätze erarbeiten.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Antrag zur Fußgängersicherung Elsterweg

Der Weg aus dem Wohngebiet Leonhard- Jansen- Straße ist sehr eng und eine potentielle Gefahrenquelle. Mit unserem Antrag möchten wir eine nachhaltige Absicherung des Bereiches erreichen. Den Antrag im Detail können Sie → hier lesen.

In der Ratssitzung vom 26.09.2017 wurde der Antrag zur Diskussion in den entsprechenden Fachausschuss verwiesen.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

20 Jahre Betreute Grundschule in Brüggen

Die Vertreter der SPD-Fraktion freuten sich, dem Betreuungsteam des “Betreute Grundschule Brüggen e.V.” für die in den letzten 20 Jahren geleistete Arbeit bei der Jubiläumsveranstaltung danken zu können. Ist die Betreute Grundschule doch ein Kind der damaligen SPD-Landesregierung, die mit dem aus Landesmitteln geförderten Programm auch bei möglichem stundenweisen Unterrichtsausfall eine verlässliche Betreuung in der Schulumgebung sicherstellen und dabei vor allem den Müttern die Möglichkeit verschaffen wollte, einer dauerhaften Erwerbstätigkeit nachzugehen.

Weiterlesen

Dabei sah es zunächst in Brüggen gar nicht gut aus. Als die Parteimitglieder 1996 für das damals noch “Schule von 8 bis 1” genannte Programm mit einer Flugblattaktion warben, bezogen sie heftige verbale Prügel: In Brüggen wäre eine Betreuung nicht erforderlich. Erwerbstätige Mütter passten nicht in die konservative Gedankenwelt und Kinder würden ja zumindest bei Oma, Tanten oder sonstigen Verwandten unterkommen können. Somit konnte auch die Verwaltung nicht beauftragt werden, das Programm in Brüggen umzusetzen.

Glücklicherweise nahmen aber engagierte Eltern das Heft in die Hand und organisierten im folgenden Jahr die noch heute bestehende Betreuung. Damals schon in Klassenstärke begonnen, werden heute  112 Kinder betreut, was nachträglich den Bedarf eindeutig belegt. Als Vertreter der Gemeinde dankte der stellv. Bürgermeister Udo Rosowski der Leiterin Kornelia Bohnen und dem gesamten Team für die hervorragende und aufopferungsvolle Arbeit für unsere Schulkinder und wünschte auch für die Zukunft alles Gute und eine Lösung der bestehenden Raumnot.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Nah dran Tour mit Udo Schiefner

Zur zweiten Etappe seiner „Nah-Dran-Tour“ am Sonntag, den 10. September 2017 lädt nun der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein: „Die zweite Fahrt wird ganz im Zeichen der Kultur- und Denkmalpflege im Kreis Viersen stehen. Ich möchte den Mitfahrern zeigen, was in den letzten vier Jahren für unsere Region erreicht werden konnte und für welche Projekte ich mich auch weiterhin als ihr Bundestagsabgeordneter in Berlin einsetzten möchte“, erklärt Schiefner hierzu.

Die zweite Busfahrt der „Nah-Dran-Tour“ startet am 10. September um 10:00 Uhr am Parkplatz der Eissporthalle in Grefrath (Stadionstraße 161). Nach einer gemeinsamen Fahrt in die Gemeinde Brüggen erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein spannender Besuch der mittelalterlichen Burg Brüggen und des darin integrierten Museums Jagd und Mensch, in dem einheimische, zum Teil bereits ausgestorbene Tierarten sowie Jagdwerkzeuge aus der Steinzeit bis zum 19. Jahrhundert zu sehen sind. Von dort aus geht es zurück nach Grefrath, wo ein informativer Besuch des Niederrheinischen Freilichtmuseums geplant ist. Nach einem herzhaften und stärkenden Mittagsimbiss in der geselligen Scheune des historischen Tante-Emma-Ladens steht zum Abschluss der „Nah-Dran-Tour“ am 10. September eine Führung durch das Freilichtmuseum und seinem Herzstück, der Wasserburg Dorenburg, an.

„Ich hoffe, dass auch dieses Mal zahlreiche Bürgerinnen und Bürger meiner Einladung zur zweiten Fahrt der ‚Nah-Dran-Tour’ folgen und freue mich auf den direkten Dialog mit allen Mitfahrern“ so der Kempener Abgeordnete, der seit 2013 den Kreis Viersen im Bundestag vertritt.

Anmeldungen nimmt der SPD Kreisverband unter 02162/8196740 oder per E-Mail über SaageGabriele@spd.de entgegen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Viersen: Das Grenzland braucht mehr Kita-Plätze

Der Artikel aus der heutigen RP verwundert uns doch ein wenig, schließlich hieß es in der Ausschussitzung zu unserem Antrag noch, der Bedarf für Brüggen sei gedeckt und es gäbe keinen aktuellen Handlungsbedarf.

Heute also zeigt sich das unser Antrag, die Gemeinde möge aktiv darauf hinwirken das mehr Betreuungsplätze angeboten werden, doch nicht so obsolet war wie er durch die Verwaltung dargestellt wurde.

http://m.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/das-grenzland-braucht-mehr-kita-plaetze-aid-1.7027340

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Die Fanta- Spielplatzinitiative

Noch bis zum 10. August läuft die Voting- Phase der Fanta- Spielplatzinitiative. Für unsere Gemeinde sind sogar 2 Plätze im Rennen: der Spielplatz am Birkenweg/Lindenweg und der künftige Skateplatz.

Mit unser aller Unterstützung schaffen es die beiden Plätze vielleicht in die TOP 150.

Jeder kann täglich einmal seine Stimme hinterlassen – und das sogar für beide Plätze, also ran an den PC, auf www.fsi.fanta.de/voting surfen, über die Postleitzahl die Plätze suchen und abstimmen!

Weiterlesen


Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Nachruf

Tief betroffen nehmen wir Anteil am Tod von Brüggens Ehrenbürgermeister Karl-Heinz Mesterom.

Er war ein Kommunalpolitiker der alten Schule, mit dem wir über Parteigrenzen hinweg partnerschaftlich und vertrauensvoll zusammengearbeitet haben.

Unser Mitgefühl gehört den Angehörigen.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

Skate & Bike Jam in Brüggen

SPD Brüggen überreicht “Spende”

 

Am 14.07.2017 fand im Skaterpark Brüggen (hinter Rewe an der Borner Straße) ein “Skate & Bike Jam” statt, zu dem auch alle Ratsmitglieder der Gemeinde eingeladen waren.

Dieser Platz muss bald dem Neubau einer Verbindungs- und Erschließungsstraße weichen (siehe → Bebauungsplan Brü/44), sehr zum Bedauern der Jugendlichen.  Die Aktion wurde von einer Gruppe für die Skater organisiert um “die gemeinsamen Momente, Erinnerungen und vielen Stunden die ein jeder dort erlebt hat zu feiern”. Gleichzeitig sollte diese Veranstaltung noch einmal deutlich machen, wie wichtig ein solcher Platz für die Jugendlichen ist.

Jeder war eingeladen dem Publikum sein Können auf der Anlage zu zeigen, zwei Sprayer zeigten was man mit ein paar Dosen Farbe und einer passenden Fläche anstellen kann und auch für Musik und eine kleine Bühne war gesorgt. Dazu gab es gegen einen kleinen Obulus auch Würstchen vom Grill und kühle Getränke.

Mit den Einnahmen wollen die Jugendlichen den neuen Platz gebührend einweihen und hoffen das die Planung und Umsetzung noch in diesem Jahr erfolgen wird.

Für den gleichen Zweck hatte der Ortsverein Brüggen bei seiner → “Geburtstagsfeier” am 02.07.2017 gesammelt. Im Rahmen der Veranstaltung konnte Falk Rosowski stellvertretend für den SPD Ortsverein Brüggen diesen Betrag an die Leiterin des → Streetwork Brüggen überreichen und die Unterstützung der Fraktion zusichern.

 

 

Wir wünschen allen Skatern, Bikern und sonstigen Besuchern des Skaters einen tollen Sommer! → keep on rolling!

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn

70 Jahre SPD-Ortsverein Brüggen

Nach den schrecklichen Ereignissen des 2. Weltkrieges treffen sich die wenigen Brüggener Sozialdemokraten und finden in den Kreisen der Vertriebenen gleichgesinnte Mitstreiter. Nun ist man stark genug, auch in Brüggen einen eigenen Ortsverein zu gründen. Bei der Gründungsversammlung am 1. Juli 1947 kommen 25 Mitglieder zusammen.

Etwa zur gleichen Zeit ergreifen Brachter Mitbürger die Initiative, einen SPD-Ortsverein in Bracht zu gründen. In der Chronik des SPD – Ortsvereins Brüggen, die am 02.Juli 2017 vorgestellt wird, sind die damaligen Ereignisse alle genau nachzulesen.

Seit diesen historischen Tagen sind 70 Jahre vergangen und es ist für uns eine große Freude, an die Gründungen unserer Ortsvereine zu erinnern.

Weiterlesen

 

Wir feiern

am Sonntag, den 02. Juli 2017

auf dem Nikolausplatz

(Beginn: 11.00 Uhr    Ende: 16.00 Uhr)

Udo Schiefner, MdB und Kreisverbandsvorsitzender und weitere prominente Vertreter unserer Partei werden anwesend sein.

Als kulinarische Besonderheit werden ganz besondere Berliner gereicht.

Am Getränkepavillon warten kostenlose Getränke auf unsere Gäste.

Eine Hüpfburg sorgt für Fun und Action bei unseren kleinen Mitbürgern.

Auflockerung garantiert eine Juxkapelle aus Tegelen,

Oeleskepel Tegels Blood,

unserer holländischen Nachbarschaft.

 

Viel Spaß und Herzlich Willkommen !!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre SPD Brüggen

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn