Kleine Anfrage

Behindertenparkplätze auf dem Bischof-Dingelstad-Platz

Auch im Kommunalwahlkampf braucht nicht für alles ein umfassender Antrag geschrieben werden der erst umständlich durch die Gremien beraten wird. Das Bauamt hat zwischenzeitlich eine kurzfristige Überprüfung zugesagt.

Auf dem Dingelstadt-Platz sind zwei Behindertenparkplätze vorhanden. Davon abgesehen, dass diese nicht wie heute üblich vollflächig markiert sind sondern nur ein winziges Piktogramm im Pflaster eingelassen ist, steht nur bei dem Stellplatz rechts vor dem Pfarrhaus ein Schild mit dem entsprechenden Hinweis. Auf der linken Seite ist lediglich die Markierung auf dem Boden vorhanden, die jedoch nicht mehr erkennbar ist, wenn ein Fahrzeug sich darauf befindet. Sie ist zudem für den Nutzer wohl auch schlecht zu erkennen, sodass es dort allein aus Unachtsamkeit und bei Dunkelheit vorkommen kann, dass dieser Stellplatz auch von Nichtberechtigten genutzt wird.
Ich möchte daher anregen, diese Stellplätze ausreichend zu Kennzeichnen.
Mit freundlichem Gruß
Udo Rosowski

Mail des Ratsmitglieds Udo Rosowski an die Gemeindeverwaltung Brüggen vom 07.01.2020

Aufrufe: 619

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.